German Cup 2006 in Geesthacht

Bilder von Marion Köhler                                                                    

Wo ist denn jetzt der German Cup? Lagebesprechung Unsere 2. Aufgabe : 6 Markierungen wovon jeder Hund eines holen musste. Anschließend für jedes Gespann ein Blind, das man aussuchen durfte, und in der Reihenfolge A - B - C abgearbeitet wurde. Canon arbeitete als erstes das Blind auf der Wiese, vorbei an der Weide wo Luna's Blind lag. Nimm's endlich ab!

Schnell heim und ...

einparken. Als nächstes nun Luna die das Blind an der Weide arbeitete. Abgabe Und als letztes Chacon, der schräg über den Graben ein Blind am Waldrand holen musste.
Unsere 3. Aufgabe: Der Richter Mark Bettinson bestimmte, wer was arbeitete. Chacon die lange Markierung, Canon die diagonale Markierung am Teich vorbei und Luna die Markierung in den Teich. Canon auf dem Weg zur Markierung Hab schon ... jetzt schnell heim, vielleicht gibt's noch was zu tun! Jetzt ist Luna dran ... ...ich hab's genau gesehen.
Punktlandung ... abgeben ... und freuen! Unsere 1. Aufgabe am 2. Tag : nach einem kurzen Walk up - Buschieren eine ungeliebte Übung, weil wenig trainiert bzw. überhaupt nicht Aber da musste jeder ...
durch! Endlich wieder was normales. Ein Walk up mit zwei Teams, die diagonal arbeiteten. HF A (Wolfgang mit Canon) arbeitet eine Markierung vor die Line des anderen Teams - hier Canon Canon Originalton: "Schön wenn ich anfangen darf, dann bin ich hinterher entspannter".
HF B (Sandra mit Luna) arbeitet eine Markierung hinter die Line des anderen Teams. Jetzt schick mich endlich, ich hab's im Programm. Hab ich doch gesagt. HF C (Isa mit Chacon) arbeitet ein Blind hinter die Line des anderen Teams. Mark Bettinson erklärt Isa noch mal genau wo es liegt.
Chacon ist das Ding fast auf den Punkt gelaufen - Perfekt ... ... und freuen. Unsere letzte Aufgabe: 2 Teams für jedes eine kurze und lange Markierung, anschließend ein Blind. Nach den Markierungen fand hinter uns ein Treiben statt. Dummies fielen auch auf den Weg. Diese Dummies wurden anschließend weggeholt. Der Hund der das Blind holte musste über diese Fallstellen. Chacon - lange Markierung Chacon - lange Markierung Canon - Blind (lag am Ende des Waldweges 5-10 m rechts im Wald) 
Geschafft, die letzten Dummies sind drin... Hunde anleinen... und wieder ... ... genau, freuen. Wir waren Happy !!! Jetzt hieß es warten. Unser Team-Manager Jochen
Sonderleiterin : Eva Berg Die fünf Richter Ein Suuuuuuper Ergebnis für uns  der 2. Platz bei der offiziellen deutschen Arbeitsmeisterschaft des DRC
4. Platz 2. Platz 1. Platz 3. Platz
Petra Golz mit Stonehunter Antioco Wolfgang Köhler mit Stonehunter Canon Petra Soons mit Bäverasens Zeb Birgit Knoke mit Elixa vom Keien Fenn
Irene Neuber mit Adirondac American Joker Sandra Ziegler mit Stonehunter Diamond Luna Christian Schlögell mit Diamond's Maximum Surprise Dr. Helena Niehof-Oellers mit Enya vom Keien Fenn
Dieter Gehrman mit Stonehunter Cordoba Elisabeth Bauer mit Happymover Chacon Norma Zvolsky mit Gleen Mhors Swift Andrea Oellers mit Alpha vom Keien Fenn