- Weljesten Trust Sisu Au -Zwischen Genie und Wahnsinn, so ist das bei Sisu und mir. Sisu hat wieder so toll gearbeitet, dass es sehr viel Spass macht mit ihm. Bei einer Übung war er dann wieder die Susi, aber nur weil ich einen Trainingsfehler bei mir entdeckt habe. Asche auf mein Haupt. Die letzten Wochen haben wir sehr viel am Stopp gearbeitet. Also hat er nach jedem Stopp als Belohnung den Wurfball bekommen. Jetzt könnt ihr euch ja vorstellen was passiert ist. In der Aufgabe bei Gabi musste er zwei Retrieves aus dem gleichen Areal holen, Distanz ca. 40m. Nachdem er mit dem ersten zurück war, lief er mir beim Schicken zum zweiten fast unter der Hand weg. Er hatte es selbst gemerkt, dadurch war er unsicher, und als ich ihn schickte und er irgendetwas unterwegs hörte, stoppte er und sah mich an. Meine Kommandos wurden alle ignoriert, da er ja auf etwas wartete. Ihr könnt euch ja denken auf was ...

- Weljesten Trust Sisu Au -  Was für eine coole Socke, mein SISU. Er ist sowas von gechillt, daß es für mich als Hundeführer sehr schwer ist ihn zu lesen. So hat er heute ein Treiben, daß parallel zu unseren linken Seite, während unserer Fussarbeit stattfand, ausgeblendet. Er ist press Fuß gelaufen und hatte den Schützen auf 12Uhr für eine Doublette im Visier. Die Dummies für die Marks und dem Treiben wurden im Wechsel geholt. Dadurch, dass er das Treiben ausblendete, hatten wir hier heute unsere Probleme und die Punkte waren dem entsprechend 8/5. Die anderen Punkte waren sehenswert 10/9-10/10-10/9-10/9-10/9. Somit erzielten wir 109/120 Punkten und ein „vorzüglich“. An die Fan‘s von Sisu, ich werde weiter an mir arbeiten.  Vielen Dank an die Orga um Angelika Laux und Marion Steinhauer, den Richtern für die interessanten und machbaren Aufgaben, sowie den Helfern ohne die so eine Veranstaltung nicht stattfinden könnte. ...

- Weljesten Trust Sisu Au - Erste Prüfung nach der Corona Pause beim 5. Elwetritsche Workingtest in der Pfalz. Danke der Sonderleitung, den Richterinnen Gabi Elfers und Simone Hahn, sowie den Helfern dafür. Das Motto für Sisu lautet einfach noch Erfahrungen sammeln. Ich war sehr zufrieden mit ihm, hat er doch wieder sehr schön gearbeitet. Die Punkte waren 20-18-20-14-20-15. Wir erreichten das Prädikat "sehr gut" und 107/120 Punkte. ...

Saisonauftakt im Sinderbachtal. Back to the roots, hier habe ich 2002 bei Freddy Höfling begonnen. Nach Canon und Indiana bilde ich nun meinen dritten Hund aus - Sisu. Der Kerl macht mir so eine Freude und das Feuer brennt immer noch in mir wie am ersten Tag. Die Richter/innen haben sehr schöne A-typische Aufgaben gestellt. Marks, Memories, Suche, Steadyness, Fussarbeit, alles wurde abgefragt. Sisu hat toll gearbeitet, leider bei 2 Aufgaben garnicht bzw schlecht markiert, dann wird’s halt „eng“ in der A. So konnten wir trotzdem noch 95/120 Punkte erreichen. ...

Stonehunter Eging Mika14.02.2006 - 01.11.2019 Mika unser Welpenerzieher und Kümmerer, Charmingboy, Herr Valentin, Natural Marker, unser Weltklassearbeiter, gestern mussten wir Dich nach kurzer schwerer Krankheit gehen lassen. Es ist so schwer loszulassen….. Mika bekamen wir erst mit 7 Monaten. Monika Kniel, seine Züchterin, holte ihn nach wenigen Tagen von der Erstfamilie wieder zu sich. Als Mika zu uns kam eroberte er unsere Herzen im Sturm. Er war Ausnahmehund und Kamikaze zugleich. So hatte er mit 1 Jahr sogleich eine Augen OP, als er sich bei der Arbeit einen Ast ins Auge rammte. Seine Hornhaut wurde mit 2 Stichen genäht. Vermutlich ein Fadenkreuz, denn bei der Arbeit war seine Markierfähigkeit und sein Suchenstil außergewöhnlich. Wenn er bei Prüfungen geschickt wurde konnte man sich entspannt zurücklehnen. Bis dahin war er einfach Weltklasse, die Arbeit fing erst an, wenn er zurückkam. Die Abgabe… wenn er mal was hatte, wollte er es auch behalten. Wir hatten trotzdem Spaß und bestritten 97 Prüfungen mit ihm. Mit 9 Jahren ging er 2015 in Vorruhestand. Er bekam ab und zu noch einige Dummies. Als 2 Jahre später sein Halbbruder Indiana wegen Rückenproblemen pausieren musste, wurde Mika im Alter von 11 Jahren und 2 Monate reaktiviert und absolvierte als Ersatz die Oster Open. Er war so dankbar und jedes Voran, jedes Mark und jede Suche war eine Augenweide. Auch die Abgabe konnte sich sehen lassen. Mika rockte im hohen Alter die Oster Open und jeder, wirklich jeder, freute sich mit. Unvergesslich….  R.I.P. Mika unser treuer Kamerad, Du bist nun schmerzfrei bei Cleo und Canon. Ihr seid alle für immer  in unseren Herzen! ...

Zwei spannende Tage dieses Finales (mein 13tes) liegen nun hinter uns. Die Richter haben ein sehr hohes A- teilweise F-Niveau abgefragt. So waren von 8 Aufgaben fünf 2er Aufgaben. Gleich in unserer ersten Teilaufgabe konnten wir das 1. Dummy nicht reinholen, Teil 2 konnten wir gut lösen. In der Ergebnisliste steht allerdings etwas anderes, egal...

Heute startete ich mit Sisu im Saarland, und was soll ich sagen, er belegte den 4. Platz nach Stechen. Somit sind wir bereits für das A-Finale 2020 qualifiziert, sollten wir da noch A starten. Mit seinen jetzt 18 Monaten wird er immer sicherer. Was vor 3 Monaten noch nicht ging, geht jetzt. Die Richter haben sehr anspruchsvolle Aufgaben gestellt, und so konnten nur 11 von 39 Startern bestehen. Sie waren aber alle lösbar. Danke dafür. Danke auch an die tolle Orga mit ihren Helfern. Die Saarländer sind schon ein besonderer Menschenschlag, hier kommen wir wieder sehr gerne hin. Danke Heidi, Susanna, Ari-Pekka Fontell und Nils De Peuter für diesen wunderbaren Hund !!! ...

Letztes Wochenende sind wir bei sehr sommerlichen Temperaturen in den Taunus gefahren. Heimspiel !!! Ich habe mich vorab schon riesig gefreut, da ich hier in dieser Region viele positive Erinnerungen aus alten Zeiten, noch ohne Hund, gesammelt habe. Zu Triathlonzeiten, ich war damals ziemlich fit, führte mich der Weg regelmäßig durch den Taunus, auf und ab. Nach vielen gesundheitlichen Tiefschlägen meinerseits, und Zwangspausen für den Hund, hat Sisu in den letzten zwei Monaten einen enormen Schub nach vorne gemacht, sodass ich auf diesen WT gespannt war. Schon am Samstag als Helfer und anschließend beim O-Start haben wir eine tolle Atmosphäre genossen. Die Richter Jürgen Laux, Stephan Steidl und Thorsten Helmrath haben anspruchsvolle und gut lösbare Aufgaben gestellt. Dies spiegelte sich auch in allen Ergebnislisten A-F-O wieder. So wurden in der Anfängerklasse Steadyness, Fußarbeit, Suchen, Markierungen, Memories und Einzelmarks in Verlängerung in einer Linie abgefragt. Während wir als Helfer/Starter den Tag in vollen Zügen genießen konnten, sorgten fleißige Heinzelmännchen sich um das Wohl der Hunde, die im Auto brav warteten. Vielen Dank an die Reviergeber & Landwirte für dieses tolle Gelände, der Orga um Angelika Laux, Marion Steinhauer und Susi Grün für diese exzellente Organisation, den Helfern und den Richtern für das faire Richten, und das Durchhalten über den ganzen Tag bei extremen Temperaturen. Chapeau für diesen kleinen aber feinen WT, die ich ganz besonders mag wegen dem spürbaren familiären Flair. Sisu und ich kommen gerne wieder. Platzierungen: 1. Wolfgang Köhler mit Weljesten Trust Sisu Au   117 Pkt, 2. Tanja Autschbach mit Otilda con coffeemilk&sugar  113 Pkt, 3.  Claudia Schug mit Dreamlike Easy Garfield 109 Pkt. ...

Weljesten Trust Sisu Au Ich liebe diese kleinen WT's. 2 Richter 30 Hunde, klein aber fein. Danke an die Familie Keßler und deren Team für dieses Event. Danke an die beiden Richterinnen Petra Beringer und Ursula Friedrich für die fairen Aufgaben die gestellt wurden. Mein kleiner Sisu hat alle Dummies reingebracht und was mich ein bisschen stolz macht ist, dass er bei den Wasseraufgaben von Petra als einzigster Hund volle Punktzahl erreichte. Was Sisu auszeichnet ist seine Ruhe und Unaufgeregtheit. Er läßt sich aber halt noch leicht ablenken und hat noch nicht so den Focus auf das Ziel, was uns bei der ersten Aufgabe (8 Punkte) zum Verhängnis wurde. Die Reihenfolge der Punkte waren 8/20/16/20/16/20 ...

Kleiner feiner familiärer Workingtest. Danke an die Sonderleitung und an alle die daran mitgewirkt haben. Ein "must have". Faire und anspruchsvolle Aufgaben der beiden Richter. Walkup mit Einzelmark, Walkup mit zwei Marks an die gleiche Stelle, Streiben, Memory Marks mit vorhergehender Suche. Alles dabei. Das Einzelmark beim Walkup in 90m Entfernung hat Sisu leider nicht gesehen, und so war es schwer den Hund auf diese Distanz zu bekommen. Ich hatte ihn einmal dort, aber er fand leider nicht. So habe ich ihn zurückgeholt bevor ich ihn totgepfiffen hätte. Ich war total zufrieden mit ihm. Er hat sehr schön gearbeitet. Die Punkte waren 16/0/17/19/12/19. ...